Glockenläuten für armenische Christinnen und Christen

Die Schweizer Kirchen solidarisieren sich mit den armenischen Christinnen und Christen. Am kommenden Wochenende sollen im Gedenken an den Genozid von vor 100 Jahren in der ganzen Schweiz die Glocken läuten. Im Zürcher Fraumünster wird es sogar einen zentralen Gedenkgottesdienst geben.

Schwarz-weiss Aufnahme von Armeniern in der Türkei. Sie marschieren in den Tod.
Bildlegende: Armenier marschieren auf einer Strasse in der Türkei dem Tod entgegen. Keystone.

Im Blickpunkt Religion erklärt der christ-katholische Bischof Harald Rein, warum den Schweizer Kirchen dieses Gedenken so ein grosses Anliegen ist.

Weitere Themen:

  • Karl Barths Erben. Die Theologin Marie-Claire Barth hat in ihrem langen Leben den Dialoggedanken ihres Schwiegervaters weitergetragen. Für die Basler Mission wirkte sie in Indonesien und setzte sich für Frauenordination ein. So hat sie Barths Lehre progressiv weiter entwickelt.
  • Nachrichten der Woche

Redaktion: Judith Wipfler