Immer wieder Huonder: Was steckt hinter dem Konflikt?

Das Bistum Chur kommt nicht zur Ruhe. Es hagelt Medienmitteilungen von Seiten des Bischofs Vitus Huonder, seine Gegner schlagen zurück und wollen eine Demonstration veranstalten. Ein Konsens scheint in weite Ferne gerückt.

Bischof vor Kirchenwand
Bildlegende: Der Churer Bischof Vitus Huonder vor Kathedrale auf dem Hof in Chur. Keystone

Eine Einigung scheine gar nicht gewünscht zu sein, meint Charles Martig, Theologe und Kommunikationswissenschaftler. Viel mehr schärfe Vitus Huonder sein Profil mit extremen Positionen. Das wird von den Medien bereitwillig aufgegriffen. Das Bistum Chur macht also vor allem gute PR-Arbeit.

Weitere Themen:

  • Nicht auf der Kanzel, sondern auf der Theaterbühne präsentieren sich sieben Pfarrer und Pfarrerinnen in einer Aargauer Theaterproduktion. Sie stellen sich dabei brennenden Fragen zum Thema Glauben und Religion.  
  • Nachrichten der Woche

Redaktion: Antonia Moser