Ist der Vatikan auf Versöhnungskurs?

Mit der Aufhebung der Exkommunikation von vier Bischöfen der Priesterbruderschaft Pius X reicht Papst Benedikt traditionalistischen Lefebvre-Anhängern die Hand zur Versöhnung.

Was ist von dieser Geste zu halten? Welche Signale sendet der Papst damit aus? Und was bedeutet sie für den christlich-jüdischen Dialog? Stellung nimmt die Publizistin Klara Obermüller.

Beiträge

  • Der Vatikan auf Versöhnungskurs?

  • Wie konnte der Papst einen Holocaust-Leugner rehabilitieren? K...

    Wie konnte der Papst nur einen Holocaust-Leugner rehabilitieren und die jüdische Welt dermassen vor den Kopf stossen? Die Kritik an Benedikt, dem sechzehnten, reisst nicht ab. So wie vor zweieinhalb Jahren, als der Papst die islamische Welt mit einem islamfeindlichen Zitat gegen sich aufbrachte.

    Wohin führt Papst Benedikt seine Kirche? Kommentar von Hansjörg Schultz.

    Hansjörg Schultz