Jordanien – Land der Bibel

Die Nahostreise von Papst Benedikt XVI beginnt in Jordanien, was auch ein Land der Bibel ist. Bis heute pilgern Gläubige auf den Berg Nebo, um von dort aus wie einst Mose auf das Heilige Land jenseits des Jordans zu schauen.

Aber auch Teile Jordaniens selbst werden als «Heiliges Land» betrachtet. Heute sind nur 5 Prozent der Bevölkerung Jordaniens christlich. Welche Symbolik dem Papstbesuch hier zukommt im Magazin «Blickpunkt».

Weiteres Thema: Schweineschlachten in Ägypten. Diese drastische Massnahme zur Bekämpfung der Schweinegrippe trifft Christen, aber auch Muslime.