Lourdes feiert 150. Jahrestag der Marienerscheinungen

Am 11. Februar 1858 soll dem 14-jährigen, armen, kränklichen Landmädchen Bernadette Soubirous in einer Grotte in Lourdes Maria erschienen sein. Heute ist «Lourdes» der berühmteste Marienwallfahrtsort der Welt. Massen von Gläubigen pilgern dahin und erwarten Heilung ihrer Krankheiten.

Zum Phänomen «Marienerscheinungen in Lourdes» gibt der Theologe Patrick Dondelinger Auskunft.Weiterer Beitrag: Der neue griechisch-orthodoxe Patriarch.

Beiträge

  • Der neue Erzbischof von Griechenland

    Die griechisch-orthodoxe Kirche hat ein neues Oberhaupt. Am 7.2. wählte die Heilige Synode, also die griechisch-orthodoxe Bischofskonferenz, Ironimus Ioannis Liapis zum neuen Erzbischof von Griechenland. Der 70-Jährige tritt die Nachfolge des verstorbenen Erzbischofs Christodoulos an.

    Ironimus, bisher Metropolit von Theben und Livadia, gilt als volksnah und ökumenisch offen.

    Werner van Gent