Neue Kathedrale in New Cairo

Von den Christinnen und Christen in Ägypten gelangen immer wieder traurige Meldungen zu uns. Kirchen sind oft das Ziel von Anschlägen. Unter Sicherheitsvorkehrungen ist nun in der neuen Regierungshauptstadt New Cairo eine neue Kathedrale eingeweiht worden – pünktlich zum koptischen Weihnachtsfest.

Papst läuft durch die Kathedrale während einer Messe.
Bildlegende: Die neue Kathedrale in New Cairo wurde unter grossen Sicherheitsvorkehrungen eingeweiht. Keystone

Unter den Besuchern war auch der ägyptische Präsident Al Sisi. Er beteuert seine Solidarität mit den Kopten, dennoch fühlen sich viele Christen in Ägypten als Bürger zweiter Klasse.
Über die aktuelle Situation der Kopten am Nil berichtet Susanna Petrin aus Kairo.


Weiteres Thema:
Die Mehrheit der Migrantinnen und Migranten in der Schweiz sind Christen. Ihre Migrationskirchen sind gut besucht, obwohl sie oftmals mit einem kleinen Budget wirtschaften. Der Religionswissenschaftler und Theologe Samuel Behloul vom Zürcher Institut für Interreligiösen Dialog ZIID beobachtet die Migrationskirchen seit Jahren. Er sieht ihre Vielfalt als kulturelle Bereicherung, wünscht sich aber auch mehr Dialog zwischen Migrationskirchen und Ortskirchen.

Aktuelle Meldungen aus Kirchen und Religionen

Redaktion: Raphael Rauch