Ökumenisches Neujahr im Dreiländereck

Schon im September war die ökumenische Bruderschaft von Taizé aus Frankreich nach Basel gekommen. Zusammen mit vielen Freiwilligen aus ganz Europa bereiteten die Brüder hier ihr 40. Europäisches Jugendtreffen vor, das erstmals in Basel und Region abgehalten wurde.

Angemeldet hatten sich gegen 20'000 junge Christinnen und Christen im Alter bis 35 Jahren. Eingeladen hatten die Kirchen und Gemeinden der Region. Denn auch in Deutschland und dem Elsass fanden sich tausende Gastquartiere für die Pilger. Überall wurden zu Sylvester «Feste der Nationen» gefeiert. Vier Tage lang die ganze Region Basel in den typischen Taizé-Sound getaucht. Eine kleine Reportage zeichnet die spirituellen Impulse nach, die zum Jahreswechsel vom Dreiländereck ausgehen sollten.

Redaktion: Judith Wipfler