Papst Franziskus in Genf: Was war? Was bleibt?

Zehntausende Gläubige aus aller Welt lauschten seiner Rede und feierten mit ihm ein ökumenisches Gebet: Papst Franziskus besuchte diese Woche auf Einladung des Ökumenischen Rats der Kirchen Genf.

Symbol auf Grün
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Signal für die Ökumene
Im Fokus standen die ökumenischen Beziehungen. Denn der Ökumenische Rat der Kirchen feiert dieses Jahr seinen 70. Geburtstag. Er hatte das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche nach Genf eingeladen. Danach feierte Papst Franziskus mit Gläubigen aus der ganzen Schweiz eine Messe. Ein Rückblick und eine Einschätzung.
Norbert Bischofberger

Schweizer Reformierte begrenzen Amtszeit
Gottfried Locher bleibt Präsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbunds. Er konnte sich klar gegen Rita Famos von der Zürcher Landeskirche durchsetzen, die allerdings einen Achtungserfolg erzielte. Die Abgeordneten haben auch die geplante Verfassung diskutiert und eine Begrenzung der Amtszeit beschlossen: Künftig muss ein Ratsmitglied mit 70 Jahren aufhören und es darf maximal drei Perioden amtieren.
Raphael Rauch

Meldungen
Neues aus Religionen und Kirchen

Redaktion: Noëmi Gradwohl