Quäker & Religion in Kinderbüchern

Eine kleine Gemeinschaft mit einer grossen Ausstrahlungskraft: Vor 60 Jahren wurde die Schweizer Sektion der Quäker gegründet. Johannes Bircher, 'Schreiber' der Schweizer Quäker, in einem Beitrag von Lorenz Marti. 

Ausserdem: Religion ist ein Thema, das in vielen Kinderbüchern vorkommt. Aber wann ist ein Kinderbuch religiös? Wenn es vom Tod handelt? Wenn Engel erscheinen oder wenn es um Liebe geht? Oder ist es nur dann ein religiöses Kinderbuch, wenn biblische Geschichten und Gebete vorkommen?

Diese Fragen wurden im Literaturhaus Basel diskutiert. Kathrin Üeltschi war mit dabei.

Beiträge

  • Religion in Kinderbüchern

    Ute Thönissen/Erich Jooss: Die Bibel erzählt für Kinder. Herder Verlag, 2006.

    Wolf Erlbruch/Dolf Verroen: Ein Himmel für den kleinen Bären. Hanser Verlag, 2003.

    Irma Krauss: Gott zieht um. Arena Verlag, 2003.

    Jutta Bauer: Opas Engel. Carlsen Verlag, 2001.

    Anette Bley: Und was kommt nach tausend? Eine Bilderbuchgeschichte vom Tod. Ravensburger Buchverlag, 2005 

    Max Bolliger: Die Geschichte des weisen Nathan. Die Ringparabel neu erzählt von Max Bolliger. Herder Verlag, 2004.

    Annegret Fuchshuber: Karlinchen. Betz Verlag, 2001

    Julia Knop/Rolf Bunse: Rund um den Glauben. 99 Fragen und Antworten. Herder Verlag 2007.