Religiöse Populisten

Bei der Amtseinführung des US-Präsidenten Donald Trump hat es geregnet. Regen sei ein Zeichen des göttlichen Segens, sagte daraufhin der evangelikale Pastor Franklin Graham. Doch nicht immer können Populisten wie Trump auf religiöse Unterstützung zählen.

Franklin Graham
Bildlegende: Der evangelikale Pastor Franklin Graham bei einer Grossveranstaltung auf Haiti. Reuters

Papst Franziskus beispielsweise warnte vor dem Erstarken der Populisten und erinnerte an Hitler. Religiöse Führer positionieren sich im neuen politischen Umfeld.

Weiteres Thema: Am 27.1. wurde der Holocaust-Gedenktag begangen. Doch bis heute sind Juden und Jüdinnen besonders gefährdet – auch in der Schweiz. Der Bund hat dies anerkannt, doch bezahlen will den Schutz bis heute niemand.

Redaktion: Antonia Moser