Weiter so – Papst Franziskus!

In der römisch-katholischen Kirche tobt ein Richtungskampf. Papst Franziskus hat für seinen vergleichsweise liberalen Kurs Kritik von konservativer Seite erfahren. Nun erhält der Papst Rückendeckung – auch von Schweizer Theologinnen und Theologen.

Der Papst macht ein Selfie mit einem Jungen
Bildlegende: Der Papst gibt sich bürgernah Keystone

Eine internationale Gruppe namens «Pro Pope Francis» (für Papst Franziskus) wendet sich in einem Online-Schreiben direkt an den Papst: «Mit diesem öffentlichen Brief bringen wir zum Ausdruck, dass wir für Ihre mutige und theologisch wohl begründete Amtsführung dankbar sind», heisst es auf der Website der Gruppierung. Diese Online-Petition unterstützen auch Schweizer Theologinnen und Theologen.

Weiteres Thema: Evangelische Christinnen und Christen in Griechenland helfen Flüchtlingen.

Redaktion: Kathrin Ueltschi