«Cadillac Records» - Beyoncé spielt Etta James

«Etta James war die Königin - und das ursprüngliche Bad Girl. Sie hat den Weg für uns alle geöffnet», sagt R&B-Superstar Beyoncé.

Im brandneuen Film «Cadillac Records» spielt die 27-jährige Texanerin ihr geheimes Vorbild - und versucht sich zum ersten Mal als echte Blues- und Soul-Sängerin.

Kann sie das? «Natürlich war ich nicht so bürgerlich wie Beyoncé», meint Etta James ihrerseits. Ob das Wagnis gelungen ist, wird der Film zeigen; aber der Soundtrack ist schon da und klingt erstaunlich gut - mit Rapper Mos Def als Chuck Berry und Schauspieler Jeffrey Wright als Muddy Waters.

Blues Special liefert den Direktvergleich mit den Originalen aus den 50er Jahren.

 

Gespielte Musik

Moderation: Dominic Dillier, Redaktion: Martin Schäfer