Die Besten in Sachen Blues 2012

Wer nach dem besten Bluesalbum des vergangenen Jahres fragt, muss sich entscheiden, was mit Blues eigentlich gemeint ist. Noch nie waren die Gräben so tief zwischen traditionellem Blues, aktuellem Blues-Rock und dem postmodernen Soul-Blues, der die schwarze Blues-Welt in den US-Südstaaten dominiert.

Gefeiert: Gary Clark Jr.
Bildlegende: Gefeiert: Gary Clark Jr. DP

Die Entdeckung des Jahres war sicher der 28jährige Gary Clark Jr., der von manchen bereits als der «neue Jimi Hendrix» gefeiert wird, dessen internationaler Erstling «Blak and Blu» aber in Europa erst im Februar erscheint.

Ansonsten war auch 2012 wieder ein Jahr der Frauen: mit Shemekia Copeland, Bettye LaVette, Bonnie Raitt, Ruthie Foster und Janiva Magness haben einmal mehr die Sängerinnen für die besten Momente gesorgt.

 

Gespielte Musik

Moderation: Dominic Dillier, Redaktion: Martin Schäfer