Die letzten Besten des Jahres

Die erfolgreichste Blues-Platte des Jahres war ohne Zweifel Buddy Guys «Rhythm & Blues»: Platz 12 sogar in der Schweiz. Die wichtigste hingegen gibt es nur digital, die «iTunes Session» von Gary Clark. Im Blues ändern sich die Zeiten Blues Special schaut zurück auf das Jahr 2013. 

Buddy Guy.
Bildlegende: Buddy Guy. PD

Nach den Grammy-Nominationen sind jetzt auch die Kandidaten für die Blues Music Awards bekannt und siehe da, von Valerie June bis Lurrie Bell und Harrison Kennedy finden sich darunter manche unserer Favoriten. Wie reich die Blues-Ernte wieder ausgefallen ist, zeigt sich aber auch in vier absoluten Neuheiten. Der Blues ein Auslaufmodell? Der heutige Blues Special beweist noch einmal das Gegenteil.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Martin Schäfer