Drei Superstars des Blues zu Besuch in der Schweiz

Mit Robert Cray, Joe Bonamassa und Duke Robillard kommen diese Woche gleich drei der besten modernen Bluesgitarristen in die Schweiz. Blues Special erklärt, was die drei so erfolgreich macht und was sie unterscheidet.

Covert auf seinem neusten Album «Nothing But Love» zwei Songs des Aargauers Hendrix Acklé: Robert Cray.
Bildlegende: Covert auf seinem neusten Album «Nothing But Love» zwei Songs des Aargauers Hendrix Acklé: Robert Cray. SRF 3

Bonamassa (Jahrgang 1977) ist der jüngste und rockigste der drei, Robillard (*1948) der älteste und sicher der traditionsverbundenste. Dazwischen steht Robert Cray (*1953), der den Blues gern mit klassischem Soul mischt und auch auf seinem neusten Album «Nothing But Love» wieder zwei Songs des Aargauers Hendrix Acklé covert.

(Robert Cray live:  Kaufleuten Zürich 26.2.; Joe Bonamassa live: Volkshaus Zürich 27.2.; Duke Robillard live: Nordportal Baden 28.2.; Rubigen bei Bern 6.3.; Blues-Festival Frauenfeld 9.3.)

 

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Martin Schäfer