«Tempest» - ein letztes bluesiges Meisterwerk von Bob Dylan?

Alle reden von einem neuen Meisterwerk. Bob Dylans 35. Studioalbum «Tempest» hat schon vor seinem Erscheinen für Schlagzeilen gesorgt. Aber kann der Barde von Minnesota mit 71 Jahren wirklich an seine besten Zeiten anknüpfen?

Meister Dylan bringt sein sage und schreibe 35. Studioalbum raus.
Bildlegende: Meister Dylan bringt sein sage und schreibe 35. Studioalbum raus. Reuters

Ein fast 15-minütiger Song über den Untergang der «Titanic», eine bluesige Elegie zu Ehren von John Lennon, dazu zwei weitere epische Balladen zu den klassischen Themen Liebe und Tod: Wer hätte damit gerechnet, dass Meister Dylan auf «Tempest» nochmals so tief in die grosse Tradition von Blues und Folk eintaucht? Blues Special wagt den Direktvergleich mit seinen Vorbildern von Blind Willie Johnson bis Muddy Waters.

Gespielte Musik

Moderation: Rebecca Villiger, Redaktion: Martin Schäfer