Zwischen Blues und Country Soul - zum Tod von Delaney Bramlett

Für das breite Publikum war er allenfalls noch ein obskurer Name aus der fernen Rock-Geschichte. Aber der kürzlich im Alter von 69 Jahren verstorbene Delaney Bramlett hat am Schnittpunkt von Blues, Country-Soul und Pop eine wichtige Rolle gespielt.

Mit seiner Partnerin Bonnie Bramlett hat er einst unter dem Namen «Delaney & Bonnie» den ekstatischen R&B von «Comin' Home» und «Soul Shake» in die Charts gebracht. Delaney Bramlett war aber auch der Mann, der Eric Clapton singen lehrte - und George Harrison das Spielen der Slide-Gitarre beibrachte.

Blues Special würdigt einen unterschätzten Musiker und seinen Beitrag zur Entstehung des modernen Mainstreams.

Wikipedia über Delaney Bramlett

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Martin Schäfer