Zum Inhalt springen
Inhalt

Bounce Hip Hop Superheldenmässig: Rapperin Little Simz

Von Rapperin Little Simz spricht es sich leicht in Superheldenmanier: Sie ist erst 21, hat ein eigenes Label und brachte Ende letzten Jahres ihr inoffizielles Album heraus. Sie droppte vier EPs innert 365 Tagen und jetzt ist das offizielle Debüt «A Curious Tale of Trials + Persons» da. Noch Fragen?

Schwarz-weiss: Das Cover von Little Simz' Debüt «A Curious Tale of Trials + Persons».
Legende: Schwarz-weiss: Das Cover von Little Simz' Debüt «A Curious Tale of Trials + Persons». Official

Diese Frau hat Hunger nach mehr

Little Simz, Link öffnet in einem neuen Fenster ist hungrig. Wie sie im Interview mit SRF Virus diesen Sommer verraten hat, will sie ganz nach oben. Sie glaubt daran, dass der Erfolg kein Limit kennt, solange sie den Weg, den sie eingeschlagen hat, fokussiert weiterverfolgt.

Unterstützung gibt's von Mama und Kendrick Lamar

Ohne Rückhalt geht sowas natürlich nicht. Ihre Mutter unterstützt sie im Vorhaben von der Musik leben zu können seit Tag eins. A$AP Rocky und J.Cole gehören zu ihren Fans. Weiter verriet sie im Interview, dass sie Kendrick Lamar schon einige Male getroffen habe und dass dieser in der breiten Öffentlichkeit von ihren musikalischen Fähigkeiten geschwärmt habe.

Weder eingängig, noch hitverdächtig

Nur gerade 35 Minuten dauert ihr Debütalbum «A Curious Tale of Trials + Persons». Mit ihrem Talent, ihrem Gespür für den Zeitgeist und ihrem Rückhalt hätte sie mit diesem Album im Zentrum der Musikwelt landen können. Aber: das Album ist weder eingängig noch findet sich darauf ein Hit. Die grossen Produzenten, die vor ihrer Türe Schlange stehen, fehlen.

Stattdessen behält sie ihr grosses Talent unter strikter eigener Kontrolle. Als eigene Chefin sagt sie, wo es lang geht. Darum ist das Album persönlich, intelligent und straightforward geworden. Es geht um sie. Die junge Frau, weiss was sie will. Genau das feiern wir!

Bounce

Dein Hip Hop-Magazin des Vertrauens. Jeden Donnerstag zwischen 19-21 Uhr auf SRF Virus und hier als Podcast.