Trurigi auti Männer

«Wieso immer mir» heisst das neue Album von Chlyklass. Es erscheint morgen. Sieben Jahre ist es her seit ihrem letzten Release, die Berner haben eine Dekade CH-Rap geprägt, und wir sind unglaublich freudig – denn es ist gut geworden.

schwarzweiss bild der berner rapper chlyklass

Bildlegende: Chlyklass Die "alten" Berner sind zurück offiziell

Eigentlich graut es mir vor Comebacks. Wer Blackstar ende Neunziger gepumpt hat und ihre Tournee 2013 verfolgt hat, weiss wieso – manche Bands und Crews sollten es einfach bleiben lassen. Wenn die Luft aus einem Reifen ist, muss der zuerst repariert werden. Vor allem sollte aus guten Gründen wieder angefangen werden – nicht etwa weil man pleite ist, oder sonst nichts mehr läuft im Leben. (Wu Tang Clan – ich schiele zu euch. A Tribe called Quest – so leid es mir tut, auch.) Bei den 11 köpfigen Bernern Chlyklass exisitieren diese Problematiken nicht – weil erstens: sind wir hier in der Schweiz, und Geld kann nicht der Motivator sein um Musik zu machen. Und zweitens: die Jungs sind alles gestandene Männer, mit Berufen, (teils) Kindern und funktionierenden Leben. Wieso also nach siebenjähriger Abstinenz ein Album rausgeben? Weil sie Spass daran haben. Das kann und muss der einzige Grund sein – sonst wäre „Wieso immer mir“ nicht so gut geworden. Wir fühlen den Bernern auf Zahn, Leber und Prostata. Das ist üblich, in dem Alter. Ab 19 Uhr im Interview, live bei der Hip Hop Sendung deines Vertrauens.