Vier Liebeserklärungen ans Royal Arena 2015 <3

Es ist kleiner. Viiiieeel kleiner als das Openair Frauenfeld: Aber irgendwie erhält es in unseren Herzen einen mindestens ähnlich massiv grossen Stellenwert. Mit 4 Liebeserklärungen sagen wir dir, warum wir dieses Festival mit Haut und Haaren lieben! <3

Teaser

Bildlegende: Teaser Teaser Royal Arena

Liebeserklärung 1: Die Lage

Wahnsinnig viel malerischer, als das wunderbare Römerareal in Orpund bei Biel, findest du schwer ein Festival dieser Grösse. Dass man den vor-konzertlichen Nachmittag in Biel, einer postkartenschön gelegenen, aber doch sehr krass Hip Hop-lastigen Stadt verbringen darf, ist ein sehr perverses Sahnehäubchen.

Das Ambiente am Festival ist angenehm entspannt - dank der überschaubaren Grösse.

Liebeserklärung 2: Die CH-Acts

Was sind die massgebenden Unterschiede zum Frauenfeld? Naja, ohne dabei wertend klingen zu wollen: Beim Royal kommen (glauben wir) mehr Leute wegen der Musik, als aus klassischen Tralala-Sauf-Fäscht-Festivalbesuchgründen.

Der Altersschnitt liegt einige Jahre über dem am OAFF - der Hauptunterschied hingegen liegt im Line-up. Mit einer grossen Gewichtung von CH-Acts (siehe Box) kann man sich am Royal ein wesentlich repräsentativeres Bild von Schweizer Rapmusik machen. Das finden wir schon noch geil.

Siehe zum Beispiel der «Swiss Rap Allstars»-Slot. Zu einer Zeit, an der sonst nur Amis oder übergrosse Deutsche spielen, Samstag um 21 Uhr, erhalten sechs Schweizer Bands die Chance, nach Sonnenuntergang auf der Hauptbühne zu stehen. Finden wir so spontan-Boner-geil, siehe letztes Jahr:

Liebeserklärung 3: Die 4 Hip-Hop-Elemente

Was noch? Ah ja: Von B-Boy Battles über Livesprühereien, Rap und DJ-ing sind alle (offiziellen) Elemente des Hip Hops abgedeckt. Ein Festival also, welches ganz der Kultur gewidmet ist - und an dem Mann und Frau nichtsdestotrotz auch prima «ignorant» versumpfen kann - wenn man denn will. Wir finden beides schön und gehen ordentlich Hip Hop feiern.

Liebeserklärung 4: Das Line-up. Denk.

Highlights auf dem Line-up, welches ein wenig datierter daherkommt, als das vom OAFF, sind sicher: Jurassic 5 (wohl eine der besten Liveshows, die es gibt), SSIO (war letztes Jahr krank! Ennnndlich! #JedesWortmitrappenistderFlavor) und Busta Rhymes - der ist immer gut.

Wir sehen uns am Freitag.

  • Wo: Römerareal in Orpund bei Biel
  • Wann: 21. & 22.08.2015
  • Kapazität: 18'000 Besucher
  • Bands: 30
  • Vertretene CH Acts: 15
  • Vertretene Hip Hop Elemente: 4

Swiss Rap Allstars

Eine Stunde, sechs Bands, 24 Jahre CH Rap:

  • Breitbild (GR)
  • Mimiks (LU)
  • La Base & TruComers (BE)
  • Luut & Tüütli (GL)
  • Black Tiger (BS)

Showtime: Sa, 21.00