Iron Man, Steven Soderbergh und das Filmfestival von Nyon

  • Sonntag, 28. April 2013, 21:35 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 28. April 2013, 21:35 Uhr, SRF zwei
  • Wiederholung:
    • Montag, 29. April 2013, 5:20 Uhr, SRF zwei
    • Montag, 29. April 2013, 8:20 Uhr, SRF info
    • Montag, 29. April 2013, 12:00 Uhr, SRF info
    • Montag, 29. April 2013, 15:35 Uhr, SRF zwei
    • Mittwoch, 1. Mai 2013, 17:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 3. Mai 2013, 13:05 Uhr, SRF info
    • Samstag, 4. Mai 2013, 17:55 Uhr, SRF zwei

Der Superhelden-Boom geht weiter: «Iron Man 3» kommt. Ausserdem: Starregisseur Steven Soderbergh hört auf. Nachruf für einen Lebenden. Dann: die Höhepunkte des Dokumentarfilm-Festivals von Nyon.

Die Schweizer triumphieren am Internationalen Filmfestival in Nyon, neben dem «Grand Prix» haben zwei weitere Schweizer Filme wichtige Preise gewonnen:

Grand Prix: «Karma Shadub» von Ramon Giger und Jan Gassmann 

Grand Prix SRG SSR: «La Cle de la  Chambre a  Lessive» von Floriane Devigne und Fred Florey

Spezialpreis Die Mobiliar für den innovativsten Kurzfilm: «Nwa- Mankamana» von Laurence Favre

Interreligiösen Preis: «Zum Beispiel Suberg» von Simon Baumann

Mehr dazu: Website von «Visions du Réel»

Beiträge

  • Neustart der Woche: «Iron Man 3» (USA / CHN 2013)

    Wenn Robert Downey Jr. wieder in seine High-Tech-Rüstung schlüpft, reibt man sich in Hollywood die Hände. Denn Iron Man ist das wichtigste Zahnrädchen in einer gut geschmierten Gelddruckmaschine. Der dritte Film über Marvels eisernen Rächer ist der Anfang einer weiteren gigantischen Superheldenwelle. Dank einem unvergesslichen Auftritt von Sir Ben Kingsley als Superschurke macht «Iron Man 3» aber auch für sich alleine genommen Spass. - Regie: Shane Black

    Lory Roebuck

    Mehr zum Thema

  • Bye, bye Mr. Soderbergh

    «Side Effects» ist der letzte Film von Steven Soderbergh, der in die Kinos kommt. Der Regisseur hängt die Kamera an den berühmten Nagel und geht in Rente - mit fünfzig. Ganz so schlimm wie es klingt wird es vermutlich nicht kommen. Im Mai läuft sein Fernsehspiel «Behind the Candelabra» auf dem «Festival de Cannes» im Wettbewerb. Soderbergh ist halt immer für eine Überraschung gut.

    Bernhard Koellisch

    Mehr zum Thema

  • Der Besondere Film: «God bless America»

    Verzehrt ein ergrautes Porno-Sternchen irgendwo im australischen Dschungel Känguruhoden, ist das einfach unschön. Wird dieses Prozedere aber zur Primetime im Fernsehen zelebriert - dann ist in Gesellschaft und Medien der Wurm drin. «God bless America» zeigt einen vereinsamten, arbeitslosen aber treffsicheren Mittvierziger, der im Kampf gegen die Verblödung einen sehr radikalen Weg einschlägt. DVD erschienen bei: Kino Kontroverse. Regie: Bobcat Goldwaith

    Natalia Widla

    Mehr zum Thema

  • 19. Dokumentarfilm-Festival «Visions du Réel»

    In Nyon ist «Box Office» im prall gefüllten Festivalbecken der dokumentarischen Visionen etwas besonders aufgefallen: Viele junge Regisseure fühlen sich in ihrer Heimat fremd und verarbeiten dieses Empfinden in sehr persönlichen Dokus. In drei Filmen schimmert dieses tief sitzende Unbehagen besonders schön durch: «Zum Beispiel Suberg» (CH 2013), Regie: Simon Baumann / «La clé de la chambre à lessive» (CH / F 2013), Regie: Floriane Devigne & Frédéric Florey / «Cesars Grill» (D / CH 2013), Regie: Dario Aguirre

    Selim Petersen

    Mehr zum Thema