Über Ethan Hawke, July Delpy und Humphrey Bogart

  • Sonntag, 2. Juni 2013, 22:35 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 2. Juni 2013, 22:35 Uhr, SRF zwei
  • Wiederholung:
    • Montag, 3. Juni 2013, 3:25 Uhr, SRF zwei
    • Montag, 3. Juni 2013, 8:20 Uhr, SRF info
    • Montag, 3. Juni 2013, 12:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 5. Juni 2013, 21:50 Uhr, SRF zwei
    • Freitag, 7. Juni 2013, 13:05 Uhr, SRF info

Eine Liebesgeschichte über 18 Jahre in drei Filmen erzählt: «Before Midnight». Und: Imagepflege für Humphrey Bogart und Kollegen. Das alles und viel mehr, nur bei «Box Office».

Beiträge

  • Neustart der Woche «Before Midnight» (USA 2013)

    «Before Midnight» ist der Höhepunkt einer Liebestrilogie, die vor 18 Jahren begann. In «Before Sunrise» (1995) standen Hauptdarsteller Ethan Hawke und Julie Delpy im Mittelpunkt einer stürmischen Romanze, inzwischen schlagen sie sich aber mit den typischen Frustrationen einer Langzeitbeziehung herum. Liebe kann nicht ewig unbekümmerte Romantik sein, sagt «Before Midnight» - und denkt die Trilogie so mit beeindruckender Konsequenz zu Ende. Regie: Richard Linklater, mit Ethan Hawke, Julie Delpy

    Lory Roebuck

    Mehr zum Thema

  • «Nairobi Half Life» (EAK/D 2012)

    «Nairobi Half Life» erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, Mwas (Joseph Wairimu), der in der kenianischen Provinz DVDs verkauft. Mwas möchte unbedingt Schauspieler werden, also versucht er sein Glück in der Hauptstadt Nairobi. Kein einfaches Unterfangen für den Tölpel vom Land. Nach unliebsamen Erfahrungen im Grossstadt-Dschungel landet Mwas bei einer Theatergruppe und bei einer Strassen-Gang. Für Mwas beginnt ein gefährliches Doppelleben zwischen Proben und Raubzügen. Regie: David `Tosh`Gitonga, mit Joseph Wairimu, Olwenya Maina u.a.

    Bernhard Koellisch

    Mehr zum Thema

  • «The Patience Stone» (AFG/F/D/GB 2012)

    Was ist eine Frau in der patriarchalischen Welt Afghanistans wert? Nichts. Im zerbombten Kabul wacht eine Frau über ihren Mann, der nach einem Schuss in den Nacken im Koma liegt. Als die Rebellen immer näher rücken, flieht die Frau mit ihren Kindern zu einer Tante in einem sichereren Stadtteil. Ihren Mann lässt sie nicht im Stich. Immer wieder kehrt die Frau zu ihm zurück, pflegt ihn und vertraut dem regungslosen Körper ihre intimsten Geheimnisse an. «The Patience Stone» ist ein mitreissender Film, den man nicht verpassen darf. Regie: Atiq Rahimi mit Golshifteh Farahani

    Bernhard Koellisch

    Mehr zum Thema

  • «Der Imker» (CH 2013)

    «Der Imker« erzählt vom Schicksal des Bienenzüchters Ibrahim Gezer. Der türkisch-kurdische Konflikt hat ihm alles genommen: Frau und Kinder, die Heimat und mit seinen über fünfhundert Bienenvölkern auch die Lebensgrundlage. Geblieben sind Ibrahim Gezer die Liebe zu den Bienen und das unerschütterliche Vertrauen in den Menschen. Nach einer langen und entbehrungsreichen Odyssee findet Ibrahim Gezer in der Schweiz eine neue Heimat und zurück ins Leben. Regie: Mano Khalil

    Bernhard Koellisch

    Mehr zum Thema

  • Der Besondere Film: «Symbol»

    Ein Mann ist gefangen in einem weissen Raum. In den Wänden verstecken sich kleine Engelchen. Einzig ihre Geschlechtsteilchen schauen raus. Drückt der Mann auf eins, springen Alltagsgegenstände raus aus der Wand. Dieser absurden, albtraumhaften Situation steht eine Geschichte aus Mexiko gegenüber. Dort kämpft ein Ringer in grüner Maske gegen (zu) starke Gegner. «Symbol» ist ein bildgewaltiges, skurriles und urkomisches Werk des japanischen Komikers Hitoshi Matsumoto. Ein ganz besonderer Film. Die DVD ist bei Rapid Eye Movies erschienen.

    Anita Egger

    Mehr zum Thema

  • Hintergrund: Hollywood Unseen

    Ein bezaubernder Fotoband gibt Einblick in die PR-Arbeit des alten Hollywoods. Viele der faszinierenden Bilder sind das erste Mal zu sehen. Sie erzählen von der akribischen Image-Pflege, die für die grossen Stars wie Greta Garbo oder Humphrey Bogart betrieben wurde - und von den Anfängen des Star-Kults, wie wir ihn heute kennen.

    Andrea Guyer

    Mehr zum Thema