Arno Camenisch und Yael Inokai im Gespräch in Solothurn

Arno Camenischs Roman «Der letzte Schnee» steht seit Wochen ganz vorne auf der Schweizer Bestsellerliste und wurde gerade zum diesjährigen Lieblingsbuch des Deutschschweizer Buchhandels gewählt. Yael Inokai hat für ihren Roman «Mahlstrom» den Schweizer Literaturpreis 2018 gewonnen.

SRF sendet live aus der Cantina del vino in Solothurn
Bildlegende: SRF sendet live aus der Cantina del vino in Solothurn SRF

Beide Romane erzählen eindrücklich und in einer eigenen Sprache von den Menschen in einem Dorf, suchen Ansätze für das Unergründliche. Wie schreibt man über Dinge, die man eigentlich nicht erklären kann? Wie geht man mit Veränderungen um, die einem aufgedrängt werden? Über diese und andere Fragen unterhalten sich Yael Inokai und Arno Camenisch in der Sendung «BuchZeichen», live von den Solothurner Literaturtagen.

Buchhinweise:
Arno Camenisch. Der letzte Schnee. Urs Engeler, 2018.
Yael Inokai. Mahlstrom. Edition Blau, Rotpunkt, 2018.

Wiederholung vom Sonntag, 13. Mai.

Autor/in: Britta Spichiger