Aussenseiter – und wie sie ihr Leben leben

Beiträge

  • Aussenseiter – und wie sie ihr Leben leben

    Die beiden Romane «Die Sache mit dem Dezember» und «Eleanor und Park» erzählen von stillen Menschen. Sie beobachten, sagen nicht viel und spüren dennoch grosse Leidenschaft.

  • Die Hauptfigur Johnsey Cunliffe ist allein im Kampf gegen den Rest des Dorfes (Bild:Uli Stoll, Pixelio)

    Donal Ryan: Die Sache mit dem Dezember

    Der Roman spielt in einer kleinen Stadt in Irland. Ein riesiger Konzern will investieren und verspricht den Bewohnern das Blaue vom Himmel. Einzig der eigenbrötlerische Johnsey bleibt skeptisch und steht plötzlich auf Kriegsfuss mit dem Rest der Welt.

    Buchhinweis: Donal Ryan. Die Sache mit dem Dezember. Aus dem Englischen von Anna-Nina Kroll. Diogenes, 2015.

    Britta Spichiger

  • Donal Ryan erzählt von den Vorbildern für seine Hauptfigur (Bild: Anthony Woods)

    «Es gibt viele wie Johnsey»

    Der irische Schriftsteller Donal Ryan erzählt von den Vorbildern für seine Hauptfigur. Und macht die Beobachtung, dass wohl in uns allen Seiten von Johnsey stecken: Unsicherheit, Selbstzweifel, Schweigen.

    Britta Spichiger

  • Rainbow Rowell schreibt Jugendliteratur und Romane für Erwachsene (Bild: Augusten Burroughs)

    Rainbow Rowell: Eleanor und Park

    Die Teenager Eleanor und Park sind beide Aussenseiter, aber grundverschieden. Dass sich die zwei ineinander verlieben, scheint beinahe unmöglich und doch gehen sie aufeinander zu.

    Buchhinweis: Rainbow Rowell. Eleanor und Park. Aus dem Englischen von Brigitte Jakobeit. Hanser, 2015.

    Britta Spichiger