Bester Freund

Beiträge

  • Beste Freunde (Coverausschnitt: Die Sonne war der ganze Himmel)

    Bester Freund

    Die zwei amerikanischen Autoren David Guterson und Kevin Powers schreiben berührende Romane über Männerfreundschaften.

    Susanne Sturzenegger

  • Der Autor David Guterson (Bild: Gunter Gluecklich)

    «Der Andere» von David Guterson

    David Guterson schreibt in «Der Andere» über eine Männerfreundschaft in den frühen 70er Jahren. Es geht um die Sehnsucht nach Freiheit und einem unbeschwerten Leben in der Wildnis.

    John William und Neil unternehmen als Jugendliche Überlebenstrips in die tiefen Wälder, klettern, rauchen Joints und philosophieren am Lagerfeuer.

    Später trennen sich die Wege. Neil heiratet und wird Lehrer, John William kehrt «der Hamburgerwelt» den Rücken und lebt bis zu seinem frühen Tod als Einsiedler in einer geheimen Höhle. Die Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt.

    David Guterson: Der Andere. Übersetzung: Georg Deggerich. Hörbuch gelesen von Stéphane Bittoun.Hoffmann und Campe, 2013.

    Susanne Sturzenegger

  • Der Autor Kevin Powers (Bild: Marsha Miller)

    «Die Sonne war der ganze Himmel« von Kevin Powers

    Kevin Powers schreibt in «Die Sonne war der ganze Himmel» über eine Soldaten-Freundschaft im Krieg.  Es ist eine erschütternde Geschichte. Auch Powers kennt das Leben an der Front. Er war selber Soldat im Irakkrieg.

    «Ich verspreche, dass ich ihn heil nach Hause bringe», beruhigt Bartle die Mutter seines Freundes Murph, bevor die sehr jungen Männer in den Krieg ziehen. Dabei weiss er, dass er dieses Versprechen nicht halten kann.

    Murph stirbt, Bartle kommt nach einem Jahr nach Hause. Körperlich unversehrt, aber «mit dem Gefühl,  von innen aufgefressen zu werden».

    Kevin Powers: Die Sonne war der ganze Himmel. Übersetzung: Henning Ahrens. S. Fischer, 2013.

    Susanne Sturzenegger