Die Innenansicht der Macht

  • Sonntag, 9. Juli 2017, 14:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 9. Juli 2017, 14:06 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 11. Juli 2017, 21:03 Uhr, Radio SRF 1

Angela Merkel wirkt oft kühl und reserviert. Der Roman «Die Kanzlerin» von Konstantin Richter geht der Frage nach, wie die mächtigste Politikerin Europas tickt. Das Sachbuch «Die Kanzler und ihre Familien» von Jochen Arntz und Holger Schmale zeigt den enormen Einfluss des Privatlebens der deutschen Kanzler auf die Politik.

Beiträge

  • Die ganz normale Frau Merkel (Bild: Keystone)

    Die ganz normale Frau Merkel

    «Wir schaffen das!», sagte Angela Merkel im Flüchtlingssommer 2015. Die unlängst legendäre Formulierung sei der Kanzlerin an einem einsamen Abend in den Sinn gekommen, bei einer Flasche Weisswein.

    Diese und andere Anekdoten erzählt der deutsche Autor Konstantin Richter in seinem aktuellen Roman «Die Kanzlerin», einer literarischen Annäherung an die unbekannten privaten Seiten von Angela Merkel.

    Buchhinweis: Konstantin Richter. Die Kanzlerin. Eine Fiktion. Kein & Aber, 2017.

    Felix Münger

  • Autor Konstantin Richter (Bild: Steffen Jänicke)

    Das Spiel mit der Fiktion

    Braucht Angela Merkel tatsächlich kaum Schlaf? Und gelten beim Candle Light Dinner mit ihrem Gatten Joachim Sauer wirklich feste Gesprächsregeln, wie dies Konstantin Richter schildert. Der Autor mischt verspielt Fakten und Fiktion.

    SRF-Deutschlandkorrespondent Peter Vögeli unterzieht den Roman einem Realitäts-Check.

    Felix Münger

  • Helmut & Hannelore Schmidt (Coverausschnitt)

    Das Private bestimmt die Politik

    Adenauer hatte acht Kinder, Kohl eine Kleinfamilie, mit Schröder zog das Modell Patchwork ins Kanzleramt ein Die beiden deutschen Journalisten Jochen Arntz und Holger Schmale weisen in ihrem Sachbuch nach, wie sehr die privaten Verhältnisse der Kanzler ihre jeweilige Politik prägten.

    Buchhinweis: Holger Schmale/Jochen Arntz. Die Kanzler und ihre Familien. Wie das Privatleben die deutsche Politik prägt. Dumont, 2017.

    Felix Münger