Ljudmila Ulitzkaja – «Jakobsleiter»

Die Jakobsleiter steht für die Generationenfolge. Und für die Entwicklung des einzelnen Menschen. Über sechs Generationen erzählt Ljudmila Ulitzkaja die Entwicklung ihrer eigenen Familie und ihres Landes.

Ljudmila Ulitzkaja ist eine der wichtigsten zeitgenössischen Schriftstellerinnen Russlands
Bildlegende: Ljudmila Ulitzkaja ist eine der wichtigsten zeitgenössischen Schriftstellerinnen Russlands Bild: Peter-Andreas Hassiepen

In einem Koffer findet Ljudmila Ulitzkaja die Briefe ihres Grossvaters an seine Frau. Die Briefe erzählen von leidenschaftlicher Liebe, von den Jahren im Krieg, in der Verbannung und im Lager, und sie erzählen vom Verrat. Durch die Augen ihres Alter Egos Nora erzählt die grosse russische Schriftstellerin Ljudmila Ulitzkaja die Geschichte ihrer Familie über sechs Generationen und gleichzeitig die Russlands und der Sowjetunion. Von den antisemitischen Pogromen im vorrevolutionären Kiew bis zum Alltag unter Putin. Ein grosses Buch einer bedeutenden Schriftstellerin.

Weiter im «BuchZeichen»: Der «Hörpunkt» auf SRF2 Kultur am 2. September begleitet Schweizer Autorinnen und Autoren mit Migrationshintergrund, und ein Blick auf unsere Sendung 52 Beste Bücher.

Buchhinweis:
Ljudmila Ulitzkaja. Jakobsleiter. Hanser, 2017.

Eine Wiederholung der BuchZeichen-Sendung vom 05. Dezember 2017

Autor/in: Michael Luisier