Stromausfälle, Chaos und pralle Lebenslust

Von der Unmöglichkeit in Lagos ein anständiges Leben zu führen. «Buchzeichen» stellt drei Bücher von nigerianischen Autorinnen vor. Sie alle erzählen mit Humor und einer Prise Fatalismus vom chaotischen Alltag in Nigerias Hauptstadt Lagos.

Nigeria ist das mit Abstand bevölkerungsreichste Land Afrikas.
Bildlegende: Nigeria ist das mit Abstand bevölkerungsreichste Land Afrikas. keystone

Die meerblauen Schuhe sind das Markenzeichen von Onkel Cash Daddy. Er hat Geld wie Heu und an jedem Finger eine schöne Frau. Onkel Cash Daddy ist unermesslich reich - dank Internet-Gaunereien. Und er lebt gut damit, im Gegensatz zu seinem Neffen, der versucht ehrlich durchs Leben zu gehen. Im schwarzafrikanischen Land Nigeria ein Ding der Unmöglichkeit.

«Die Meerblauen Schuhe meines Onkels Cash Daddy» ist ein witziger und gleichzeitig gesellschaftskritischer Roman über eine verarmte Mittelschichtfamilie.

Familienclans, die chaotischen Zustände in Lagos und Widerstand gegen das nigerianische Regime sind auch Themen in den beiden anderen Büchern.

Sag allen, es wird gut! von Sefi Atta (Peter Hammer)
Blauer Hibiskus von Chimamanda Ngozi Adichie (BTB)
Die Meerblauen Schuhe meines Onkels Cash Daddy von Adaobi Tricia Nwaubani (dtv)

Redaktion: Esther Schneider