Wenn nur der Schmerz hilft

In Sandra Weihs Roman «Das grenzenlose Und» beschäftigen sich zwei Jugendliche mit dem Tod. Marie will sich umbringen, um ihrer lieblosen Mutter eins auszuwischen und Emanuel will nicht warten, bis der Krebs ihn tötet.

Beiträge

  • Erzählt mit Charme eine todtraurige Geschichte: Sandra Weihs (Bild: Theresa Pewal)

    Sandra Weihs: Das grenzenlose Und

    Die 1983 geborene Klagenfurterin Sandra Weihs arbeitet mit sozial benachteiligten Jugendlichen. Diese Erfahrungen bestimmen auch den Stoff ihres einfühlsamen und hochkomischen Romans «Das grenzenlose Und». Es geht um den Tod, aber vor allem auch um das Leben.

    Die 18-jährige Ich-Erzählerin Marie kommt nicht zurecht mit der Welt. Sie hasst ihre Mutter und das ganze Leben. Dann lernt sie den gleichaltrigen Emanuel kennen. Er möchte lieber sterben, bevor ein Hirntumor ihn umbringt.

    Buchhinweis: Sandra Weihs. Das grenzenlose Und. Frankfurter Verlagsanstalt, 2015.

    Susanne Sturzenegger

  • John Green gewann mit seinem Roman den Deutschen Jugendliteraturpreis (Bild: Marina Waters)

    Hörbuchtipp: John Green «Das Schicksal ist ein mieser Verräter»

    Der erfolgreiche Jugendroman «Das Schicksal ist ein mieser Verräter» erzählt von der Liebe zweier krebskranker Teenager. Sie haben nur noch wenig Zeit vor sich und möchten diese möglichst gemeinsam verbringen.

    John Green meistert die Gratwanderung zwischen Sentimentalität und Zynismus grandios.

    «Das Schicksal ist ein mieser Verräter» war in den USA schon vor dem Erscheinen ein Bestseller und kam 2014 ins Kino. Auch das Hörbuch wurde zum besten Hörbuch des Jahres 2012 gewählt.

    Hörbuch: John Green. Das Schicksal ist ein mieser Verräter. Gelesen von Anna Maria Mühe. Silberfisch, 2012.

    Susanne Sturzenegger