Zerstrittene Liebe und lebenslange Zuneigung

Beiträge

  • Zerstrittene Liebe und lebenslange Zuneigung

    Im neuen Buch von Bestseller-Autor Daniel Glattauer «Die Wunderübung» begleiten wir ein Paar zum Therapeuten und erhalten Einblick in eine tief zerrüttete Ehe.

    Ganz anders präsentiert sich die Beziehung im Roman «Kein Paar wie wir» von Eberhard Rathgeb: Zwei Schwestern entscheiden sich bewusst füreinander und schöpfen aus dieser Gemeinschaft eine grosse Lebensqualität.

  • Daniel Glattauer

    Aus dem Alltag eines Paartherapeuten

    «Eine Komödie» nennt Daniel Glattauer sein Theaterstück «Die Wunderübung», obwohl Joana und Valentin eigentlich nichts mehr zum Lachen haben: Ihre Ehe ist zerrüttet, und ein Paartherapeut soll die Beziehung aus der Krise führen. Er tut dies mit sehr ungewöhnlichen Methoden

    Wie realitätsnah ist diese Geschichte ? Klaus Heer, einer der erfahrensten Paartherapeuten in der Schweiz, kommentiert das neue Buch des österreichischen Bestseller-Autors.

    Buchhinweis:
    Daniel Glattauer. Die Wunderübung. Deuticke Verlag

    Daniel Glattauer. Die Wunderübung. Hörbuch Hamburg (Hörbuch)

  • Die Liebe zwischen Schwestern

    Viktoria und Ruth hätten Chancen gehabt, mit Männern Beziehungen einzugehen, aber sie entschieden sich für ein Leben miteinander: In seinem Erstling «Kein Paar wie wir» fordert Eberhard Rathgeb gängige Vorstellungen von Liebe heraus.

    Im Roman begegnen wir den beiden Schwestern im hohen Alter: Sie haben sich in einer schönen Wohnung in Buenos Aires eingerichtet und schauen auf ihr aufregendes Leben zurück. Eberhard Rathgeb gewann für diese berührende Geschichte die wichtigste Auszeichnung für Débuts im deutschsprachigen Raum: den aspekte-Literaturpreis 2013.

    Buchhinweis:

    Eberhard Rathgeb. Kein Paar wie wir. Hanser Verlag.

  • Grosser Auftritt der Schweizer Literatur

    Vom 13. 16. März erhält die Schweizer Literatur Gelegenheit, sich einem breiten Publikum an der Buchmesse Leipzig zu präsentieren.

    Geplant sind Dutzende von Lesungen, Diskussionen und Veranstaltungen. Im Vorfeld dieser helvetischen Bücheroffensive hat Luzia Stettler mit dem Schweizer Botschafter in Deutschland, Tim Guldimann, über Sinn und Chancen von «Auftritt Schweiz» gesprochen.

    Luzia Stettler