Balkan Melodie – Seelenwärmende Klänge aus dem wilden Osten

Video «Balkan Melodie – Seelenwärmende Klänge aus dem wilden Osten» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Inmitten des kalten Krieges sammelten Marcel und Catherine Cellier auf abenteuerliche Weise bis dahin im Westen unbekannte Klänge. Hinter dem Eisernen Vorhang entdeckten sie Musiker wie den Panflötenvirtuosen Gheorghe Zamfir oder die legendären Frauenstimmen von „Le Mystère des Voix Bulgares“.

Inmitten des Kalten Krieges führt ihre Musikleidenschaft Marcel und Catherine Cellier tief hinter den Eisernen Vorhang. Vom Schwarzen Meer bis an die Ostsee, in kommunistische Hauptstädte und abgelegene Provinzen. Volksmusik war damals noch ein fester Bestandteil des täglichen Lebens.

Über vierzig Jahre lang sammelte und dokumentierte Marcel Cellier die besten Musiker dieser Länder. In Unzähligen Radiosendungen und Millionen verkaufter Schalplatten machte Marcel Cellier die gesammelte Musik international bekannt und öffnete Musikern wie dem rumänischen Panflötisten Gheorghe Zamfir und den legendären bulgarischen Frauenstimmen „Le Mystère des Voix Bulgares“ den Weg zum Ruhm.

Stefan Schwieterts Dokumentarfilm zeichnet ein facettenreiches Bild der Begegnungen zwischen Ost und West und lädt ein zu einer musikalischen Erkundungsreise – zu Klängen, die damals wie heute die Menschen begeistern.