Das chinesische Rezept - Besser als das Original

Video «Das chinesische Rezept - Besser als das Original» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

China, rasant wachsende Mega-Citys und eine Wirtschaft, die sogleich kopiert was irgendwo auf der Welt entwickelt wird. Solche Eindrücke prägen das gängige Bild von China. Doch Kopieren wird in China mit Wertschätzung betrachtet. Nachahmen, Lernen und Weiterentwickeln ist alte chinesische Tradition.

China ist ein Wirtschaftsgigant und ein begehrter Absatzmarkt, mit einer Wirtschaft, die kopiert, was irgendwo auf der Welt entwickelt wird, die den Westen immer mehr auch mit technisch anspruchsvollen Konsumgütern und Bestandteilen von Markenartikeln versorgt, und die - dank massiven Exportüberschüssen in Amerika, Europa und Afrika - Dienstleistungs- und Industriekonzerne sowie riesige Rohstoff- und Landwirtschaftsgebiete aufkauft. Doch wie funktioniert die wirtschaftliche und produktive Entwicklung im Alltag? Und was steckt hinter dem Vorwurf des Kopierens?
Regisseur Jürg Neuenschwander hat sechs Jahre in Schanghai gelebt. Er wirft einen fundierten Blick hinter die Kulissen und zeigt den spannenden Alltag und die Ambitionen von drei verschiedenen Unternehmern. Allesamt sind sie sympathische, kreative, unkomplizierte und coole Tüftler und Vermarkter. Sie sind wissbegierig und innovativ.
Kopieren wird in China mit Wertschätzung betrachtet. Das Endprodukt soll besser als das Original sein. Nachahmen, Lernen und Weiterentwickeln ist alte chinesische Tradition. «Wir studieren, wir kopieren nicht» erklärt der Elektrobauer Xiaohui - ein aufschlussreicher Einblick ins chinesische Wirtschaftswesen.