Europe She Loves

Video «Europe She Loves» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Ein Film über die Politik der Liebe in Zeiten der Krise. Es wird Herbst in Europa, auf der Strasse brodelt es. Ein intimer Blick auf vier junge Paare, ihren täglichen Kampf, ihre Auseinandersetzungen, Kinder, Sex und Drogen. Man hält sich über Wasser, grosse Pläne hat niemand.

Europa wird heimgesucht von wirtschaftlichen und sozialen Krisen. Vier Paare schlittern an ihren Rändern mit Witz, Charme, Sex und viel Leiden­schaft durchs Leben.

In Sevilla erleben Juan, 21 und Karo, 23 das Wunder einer ersten grossen Liebe, aber Juan will keinen Plan für sein Leben und Karo braucht drin­gend einen. Siobhan, 28 und Terry, 23 leben in Dublin. Zu Beginn ihrer Beziehung, war ihre Liebe vom gemeinsamen Heroinkonsum geprägt. Nun, seit einer Weile drogenfrei, geht ihnen in ihrem neuen Alltag schleichend die Leidenschaft verloren. In Tallinn, nahe der nordöstlichen Gren­ze von Europa, haben Veronika, 29, Gogo-Tän­zerin und ihr Partner Harri, 31 alle Hände voll zu tun, um das Leben in einer Patchwork Familie zu meistern. Veronikas Ältester Arthur wird dabei zu einem Prüfstein für ihr Vertrauen zu Harri: Sie will, dass er ihn als seinen eigenen Sohn akzepti­ert. Gleichzeitig versucht in Thessaloniki, Penny, 23 ihren langjährigen Freund Niko, 31 zu ver­lassen, um von Griechenland wegzugehen und in Italien zu arbeiten. Doch wie soll sie jemanden verlassen, der so sehr liebt?

Mit «Europe She Loves» gelingt es dem Regisseur Jan Gassmann und seinem Kameramann Ramon Giger einen sehr intimen Blick auf die jungen Paare zu werfen und mit wenigen Bildern deren Lebensumstände zu erfassen.