Neue Schweizer Kurzfilme - Dokumentarische Bestandsaufnahmen

Video «CH:Filmszene vom 26.04.2018» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Der Abschlussfilm an einer Filmschule ist wie eine Visitenkarte. Absolventinnen und Absolventen können sich damit den Weg in ihre berufliche Zukunft bahnen. «CH:Filmszene» zeigt vier Werke aus den Abschlussfilmen der Hochschule Luzern aus dem Jahre 2016.

Mit «Bitte um Aufmerksamkeit» wirft die Regisseurin Brigitte Grüter einen Blick auf zwei von ADHS betroffene Kinder. Die Filmemacher Vasco Esterman und Mauro Schweizer werfen einen Blick auf eine Miss Wahl der etwas anderen Art. Leben und arbeiten auf hoher See. Alina Benz und Thabea Furrer begleiten mit ihrer Kamera die Crewmitglieder der «Eye of the Wind». Die Digitalisierung ist allgegenwärtig - auch in der Musikindustrie. Philip Meyer und Basil Oberli gehen der Frage nach, was die technische Entwicklung für die Arbeit der Musiker bedeutet.

Beiträge

  • Bitte um Aufmerksamkeit

    Bitte um Aufmerksamkeit

    In unserer immer strikter reglementierten Leistungsgesellschaft ist es schwierig für ADHS Betroffene, einen Platz in der Gesellschaft zu finden. Die Regisseurin Brigitte Grüter wirft anhand von zwei Betroffenen einen Blick auf die Auswirkungen einer Störung, von der man nicht weiss, wo sie anfängt und wo sie aufhört. Philipp, 13, und Maxi, 7: beide diagnostiziert mit der sogenannten Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, kurz ADHS. Während Philipp die Anpassung an unsere Gesellschaft fast hinter sich hat, kämpft Maxi mit einer Überdosis Charme und viel zu vielen Ideen.

  • Miss Attinghausen

    Miss Attinghausen

    Attinghausen, eine kleine Gemeinde im Kanton Uri - und Schauplatz einer Miss Wahl der etwas anderen Art. Im Rennen um den Sieg polieren sowohl Kilian Huwyler als auch die Brüder Theo und Toni Kempf, Kuhhalter aus Leidenschaft, ihre Tiere auf Hochglanz; da heisst es scheren, waschen und stylen, was das Zeug hält. Denn nur eine unter ihnen wird am Ende den begehrten Titel nach Hause holen: die Miss Attinghausen.

  • Set the course

    Set the course

    Leben und Arbeiten auf hoher See: Die Crewmitglieder der «Eye of the Wind» verbringen Monate fernab von Zuhause, umsorgen das traditionelle Segelschiff und betreuen die rund zehn Gäste an Bord. Ein von Wind und Wetter geprägter Alltag zwischen freundschaftlicher Hierarchie und strukturierter Gemeinschaft.

  • Online Underground

    Online Underground

    Die Digitalisierung ist allgegenwärtig - auch in der Musikindustrie. Was diese technische Entwicklung für ihre Arbeit konkret bedeutet, erzählen Musiker zweier unterschiedlicher Genres und Generationen: der Luzerner Rapper Mimiks ist noch Newcomer und steht kurz vor der Plattentaufe seines zweiten Albums, das Zürcher DJ-Duo Animal Trainer gehört bereits zu den Etablierten und legt in Klubs auf der ganzen Welt auf; auf ihrem Weg werden beide vom steten Fortschritt der Technologie und der Macht des Internets begleitet.