Neue Schweizer Kurzfilme - Kaleidoskop der Gesellschaft

Video «Neue Schweizer Kurzfilme - Kaleidoskop der Gesellschaft» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Der Abschlussfilm an einer Filmschule ist wie eine Visitenkarte. Die „CH:Filmszene“ zeigt vier kurze Dokumentationen die ein eindrückliches Kaleidoskop der Gesellschaft aufzeigen. Alle Filme sind Abschlussfilme von Studierenden der Hochschule Luzern aus dem Jahre 2015.

Mit JULIAN ist der Filmemacherin Julia Furrer ein feinfühliges Portrait über einen Mann am Rande der Verwahrlosung gelungen. In Ko-Regie zwischen Valentin Brotbek und Christian Taro Müller entstand FREI VON ALLEM. Ein Kurzer Dokumentarfilm über Gesellen und ihr Leben auf Wanderschaft. HERZBLUT von Justin Stoneham erzählt von drei Menschen, die eines gemeinsam haben: Herzblut. Yannick Mosimann nähert sich in seinem Experimentalfilm HOW I DISAPEARD dem Zustand innerer Orientierungslosigkeit an.

Beiträge

  • Video «Julian» abspielen

    Julian

    Zwölf Jahre lang hat Julian als Cembalobauer in einer Lagerhalle in Zürich gelebt, fern von seiner Heimat in Kanada. Durch den erzwungenen Auszug aus seinem Wohnatelier wird er mit der eigenen Verwahrlosung konfrontiert, mit Fragen zu seinem bisherigen Leben, dessen Inhalt und der Zukunft.

  • Video «Frei von allem» abspielen

    Frei von allem

    Die Wanderschaft ist eine alte Tradition, die heute nur noch von wenigen Handwerkern gelebt wird. Drei Jahre und einen Tag sind die Gesellen unterwegs. Ein Blick in den Alltag der Wandergesellen und in ein Leben, das kaum mehr jemand zu leben wagt

  • Video «Herzblut» abspielen

    Herzblut

    Ein intimer Einblick in die Welt einer Stripperin, eines Eishockeyfans und einer Nonne. Das tosende Stadion, die stille Kapelle, der verrauchte Nachtclub – Es ist ein buntes Mosaik unterschiedlicher Menschen und Orten. Was sie alle verbindet ist ihr leidenschaftlicher Zugang zu einem erfüllten Leben.

  • Video «How I disapeard» abspielen

    How I disapeard

    Eine Person driftet ab in eine schemenhafte, nebulöse Zwischenwelt, in welcher Raum und Zeit beginnen sich aufzulösen. Eine rastlose Suche nach der einstigen Klarheit und der Versuch, aus den dunklen Tiefen seiner selbst zurück an die Oberfläche zu finden.