Brahms am Vierwaldstättersee

Im November 2015 trafen sich das Sinfonieorchester Luzern und der ukrainisch-israelischen Geiger Vadim Gluzman im grossen Konzertsaal des KKL, ganz ohne Publikum. 

Grund: Die Stille des leeren Saals am See nutzen für die Aufnahme des Violinkonzertes von Johannes Brahms. Die Umgebung hätte Brahms gefallen. «Hier ist es allerliebst, See, Wald, darüber blauer Bergebogen, schimmerndes Weiss im reinen Schnee...» schrieb er während das Violinkonzert entstand vom Wörthersee.
Wir stellen die kürzlich erschienene Aufnahme vor.

Antonin Dvorak
Sinfonie Nr. 6 D-Dur op. 60
4. Finale (Allegro con spirito)
Luzerner Sinfonieorchester
Ltg: James Gaffigan

Johannes Brahms
Violinkonzert D-Dur op. 77
Vadim Gluzman, Violine
Luzerner Sinfonieorchester
Ltg: James Gaffigan

Franz Schubert
4 Impromptus op. 90 D 899
4. As-Dur (Allegretto)
Teo Gheorghiu, Klavier

Karl Amadeus Hartmann
Concerto funebre für Violine und Streichorchester
Sebastian Bohren, Violine
CHAARTS Chamber Artists

Hector Berlioz
La Mort de Cléopâtre. Scène lyrique
Vesselina Kasarova, Mezzosopran
Sinfonieorchester Basel
Ltg: Ivor Bolton

Felix Weingartner
Streicherserenade F-Dur op. 6
Sinfonieorchester Basel
Ltg: Marko Letonja

Redaktion: Valerio Benz