Duo, Trio, Quartett – Neues aus der Schweizer Kammermusikszene

Beethoven-Trios und Schubert-Quartette zwei renommierte Schweizer Ensembles präsentieren auf ihren aktuellen CDs grosse Kammermusik aus Wien. Zwei farbliche Kontrapunkte ergänzen das Programm: Flöte und Harfe lassen Driaden und Najaden tanzen, und Martin Jaggi übt sich im Auf-Verlust-Musizieren.

Désiré-Emile Inghelbrecht: Dryades aus 2 Esquisses antiques
William Alwyn: Naiades. Fantasie-Sonata
Eva Oertle, Flöte
Consuelo Giulianelli, Harfe

Ludwig van Beethoven : Klaviertrio G-Dur op. 1/2
Schweizer Klaviertrio

Martin Jaggi: Plod on für Klavier, Violine, Viola und Violoncello
Mondrian Ensemble

Franz Schubert: Streichquartett G-Dur D 887
Quatuor Terpsycordes

Redaktion: David Schwarb