Im Ausland erfolgreich – vier Schweizer Dirigenten

Schweizer Dirigenten? Gibt es! Und viele von ihnen sind erfolgreich. Doch die wenigsten feiern ihre Erfolge in der Schweiz. Vielleicht, weil Propheten im eigenen Land nichts gelten? In dieser Sendung stellt «CH-Musik» CDs vor von vier Schweizer Dirigenten, die im Ausland Karriere gemacht haben.

Robert Schumann: Konzertstück für vier Hörner und Orchester F-Dur op. 86 (Fassung für Klavier und Orchester)
(Gerhard Oppitz, Klavier; Bamberger Symphoniker, Leitung: Marc Andreae)

Anton Bruckner: 1. Satz (Moderato) aus der Sinfonie Nr. 2 c-Moll
(Northern Sinfonia of England, Leitung.: Mario Venzago)

Igor Stravinsky: Violinkonzert D-Dur
(Baiba Skride, Violine; BBC National Orchestra of Wales, Leitung: Thierry Fischer)

Alexander Skryabin: Le poème de l'extase. Sinfonische Dichtung op. 54
(Beethoven-Orchester Bonn, Leitung: Stefan Blunier)