Komponieren nach dem Krieg

Welche Musik soll man schreiben kurz nach 1945? Ist Rückbesinnung angezeigt oder ein radikaler Bruch? Die Antworten waren vielfältig. Vier aus der Schweiz stehen heute in der CH-Musik nebeneinander. Im Fokus: Neuaufnahmen mit Rückblicks-Musik von Othmar Schoeck und Aufbruchs-Musik von Hermann Meier.

Othmar Schoeck: 5. Satz (Presto) aus der Suite für Streichorchester As-Dur op. 59
Othmar Schoeck: Cellokonzert op. 61
Christoph Croisé, Violoncello
Kammerorchester I Tempi
Leitung: Gevorg Gharabekyan

Pierre Wissmer: Streichquartett Nr. 2
Quatuor de Genève

Hermann Meier: Sonate für Klavier
Dominik Blum, Klavier

Arthur Honegger: Sinfonie Nr. 4 «Deliciae Basilienses»
Kammerorchester Basel
Leitung: Christopher Hogwood

Redaktion: David Schwarb