West-Östlicher Dialog – Kammermusik im Jetzt und Hier

Dreimal Kammermusik. In der Schweiz ist das Interesse an Zeitgenössischem ungebrochen. Ein Altbekannter und verdienter: Beat Furrer präsentiert Kammermusik aus 20 Jahren Arbeit. Eine kleine Werkschau.

Eine weitere Weltersteinspielungen von Kammermusikwerken aus der Feder des Ungar-Schweizers János Tamás ist auch ganz neu. Und auch ein Lebensüberblick des Komponisten.

Nummer 3: das Ergebnis des Projektes pre-art. Kulturaustausch der Schweiz mit verschiedenen Musikern aus Osteuropa. Vielschichtige Einblicke in beinah Experimentelles.

Alle zusammen sind Koproduktionen mit Radio SRF 2 Kultur.

Beat Furrer: Aer für Klarinette, Violoncello und Klavier (1991)
Trio Catch

Beat Furrer: Liedfür Violine und Klavier (1993)
Maximilian Haft, Violine
Samuel Fried, Klavier

Beat Furrer: Studie für Klavier (2011)
Nicolas Hodges, Klavier

János Tamás: Feuerbilder für Klarinette, Viola Kund Klavier (1986)
Fabio Di Càsola, Klarinette
Alexander Besa, Viola
Tomas Dratva, Klavier

János Tamás: Traumquell für Violoncello und Klavier (1979)
Dieter Hilpert, Cello
Tomas Dratva, Klavier

János Tamás: Poema für Horn und Klavier (1952/rev. 1961)
Mischa Greull, Horn

Klemen Leben: Formula magica
Djuro Zivkovic: Fire-Taming
Arman Gushchyan: Nihil sive
Pre-Art Soloists

Redaktion: Nikolaus Broda