Reto Burrell mit dem neuen Album «Lucky Charm»

Das Mundart-Country-Projekt C.H. ist Geschichte. Mit «Lucky Charm» ist der Innerschweizer Reto Burrell wieder als Solist unterwegs, liefert aber immer noch klar amerikanisch inspirierte Musik.

Reto Burrell
Bildlegende: Reto Burrell Keystone

Amerikanische Einflüsse stehen weiterhin im Vordergrund, doch eindeutig weniger schlagerhaft als bei C.H., dafür knackiger und rockiger. Reto Burrell ist eindeutig eher Tom Petty als Noel Gallagher. Mehr Americana als Brit Pop. Im Zentrum stehen jedoch immer seine Songs, mal rockiger, mal folkiger, immer überzeugend und gefühlvoll.

Gespielte Musik

Autor/in: Christoph Alispach, Moderation: Christina Lang