Chaempieon vom 19. Februar 2018

Luzia Ebnöther und Nina Burri – Kommentare und Kontorsion!

Als Curling 1998 olympisch wird, besteht Erklärungsbedarf: Vielen Zuschauern ist diese Sportart zunächst fremd. Doch dank Schweizer Medaillen und kompetenten Co-Kommentatoren finden die Schweizer bald Gefallen am Curling. Luzia Ebnöther sorgt gleich für beides: für olympische Medaillen und für kompetente Kommentare! 2002 holt sie olympisches Silber. Danach wird sie Co-Kommentatorin an der Seite von Beni Thurnheer – ein kultverdächtiges Duo! Mit viel Erklärtalent und noch mehr Geduld führt sie sowohl die Zuschauer als auch «Beni National» in die taktischen Finessen des Curlings ein. In der heutigen Sendung trifft sie auf Kontorsionistin Nina Burri, die ihren Körper so geschmeidig verbiegen kann, dass sie, wäre diese Disziplin olympisch, bestimmt schon Dutzende Medaillen im Schrank hätte! Wir sind gespannt, was sich die beiden Gäste zu erzählen haben!

Schweizer Olympia-Legenden, Wintersport-begeisterte Promis, Musik, Unterhaltung und die emotionalsten Höhepunkte der Olympischen Spiele: Das ist «Chaempieon», die tägliche Talkshow von SRF rund um die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang. Moderatorin Mona Vetsch begrüsst jeden Abend spannende Talkgäste zu einem sportlich-unterhaltsamen Stammtisch – mit musikalischer Begleitung, koreanischen Kochtipps und Comedy.

Beiträge

  • «Chaempieon» heute mit Luzia Ebnöther und Nina Burri

  • Curling-Legende Luzia Ebnöther besucht «Chaempieon»

  • Zauberhaft: Nina Burri mit ihrer Maskennummer

  • Gespräch über Beweglichkeit, Technik und Körperlichkeit im Sport

  • Wer ist Nina Burri?

  • Die Karriere von Curling-Legende Luzia Ebnöther

  • Faszination Curling: Ein Schweizer «Wunderstein» und Mixed-Silber

  • Koreanisch Kochen mit Eve Angst: Kimchi

  • Gespräch über Curling, Curlingsteine und No-Gos auf dem Eis

  • Comedy: Best of Charles Nguela vs. Philippe Gerber

  • Gäste probieren Kimchi / Doping im Curling

  • Koreanische Weisheiten mit Bomi Song