Chaempieon vom 21. Februar 2018

Ueli Kestenholz und Melanie Oesch – Erfolge, die auf der Zunge zergehen!

14 Weltcup-Siege, zweimal Gold an den X-Games, dem «Wimbledon» der Freestyle-Sportler sowie Bronze an den Olympischen Spielen 1998 in Nagano: Das sind die Eckwerte der Karriere von Snowboarder Ueli Kestenholz. Edelmetall hat aber auch unser anderer Gast angehäuft: Gemeinsam mit ihrer musikalischen Familienband «Oesch’s die Dritten» sammelt Melanie Oesch fleissig Goldene Schallplatten. Selbst Platin und Doppel-Platin fehlen nicht in ihrer Sammlung. Ob sich Melanie auch für Sport erwärmen kann – und ob Ueli auch Gefallen an der Volksmusik findet? Wir finden es heute heraus!

Schweizer Olympia-Legenden, Wintersport-begeisterte Promis, Musik, Unterhaltung und die emotionalsten Höhepunkte der Olympischen Spiele: Das ist «Chaempieon», die tägliche Talkshow von SRF rund um die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang. Moderatorin Mona Vetsch begrüsst jeden Abend spannende Talkgäste zu einem sportlich-unterhaltsamen Stammtisch – mit musikalischer Begleitung, koreanischen Kochtipps und Comedy.

Beiträge

  • «Chaempieon» mit Ueli Kestenholz und Melanie Oesch

  • Olympia-Bronze-Gewinner Ueli Kestenholz bei «Chaempieon»

  • Melanie Oesch von «Oesch’s die Dritten» war Ski-Lehrerin

  • Melanie Oesch: Seit sie 5 Jahre alt ist, steht sie auf der Bühne!

  • Ueli Kestenholz: früher Snowboard-Pionier, heute Extremsportler

  • Uelis Lieblings-Olympiamoment: der Sieg von Ester Ledecka

  • Koreanisch Kochen mit Eve Angst: Ginseng-Huhn

  • Olympia-Silber für Marc Bischofberger: Ueli Kestenholz analysiert

  • Comedy: Ill-Young Kim lernt Alphorn blasen

  • Sam Hong spielt auf dem Alphorn eine Eigenkomposition

  • Ueli und Melanie probieren das Ginseng-Huhn

  • Frösche und Kaulquappen: Koreanische Weisheiten mit Bomi Song