Einer von uns

Staffel 4, Folge 10

Video «Einer von uns» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Nachdem er von Freddy Clemente niedergestochen wurde, wird Herrmann ins Chicago Med gebracht. Er hat eine Menge Blut verloren und muss operiert werden. Severide ist mittlerweile wieder zurück auf seinem Posten, derweil sich Borelli zunehmend wegen Chilis unberechenbarem Verhalten Sorgen macht.

Dawson entdeckt Hermann heftig blutend im Vorratsraum des Molly's und bringt ihn sofort ins Chicago Med. Er hat eine Menge Blut verloren und muss notoperiert werden. Es gibt Komplikationen.

Cruz macht sich heftige Vorwürfe, weil er Freddy seinen Freunden vorgestellt hat und unterstützt die Polizei bei ihrer Suche nach dem Flüchtigen. Als er bei einem Einsatz zuviel Rauch abbekommt und ebenfalls ins Spital eingeliefert wird, ist er plötzlich verschwunden. Boden glaubt zu wissen, wo Cruz zu finden ist und schickt Severide mit der Rüstgruppe los. Kurz darauf wird Freddy entdeckt, er hat sich in eine brenzlige Sitaution gebracht und muss von den Feuerwehrleuten gerettet werden.

Chili benimmt sich noch immer sonderbar. Sowohl Brett als auch Borelli werden nicht schlau aus ihr. Mouch versucht derweil ziemlich linkisch, seiner Trudy einen Antrag zu machen.