Der Preis, den wir bezahlen

Staffel 1, Folge 7

Video «Der Preis, den wir bezahlen» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Nach einem Mord in der Chicagoer Unterwelt gerät Hanks Sohn Justin ins Visier der Ermittlungen. Hank versucht, ihn zu schützen. Als Antonio von der internen Polizei erfährt, dass Hank korrupt ist, nimmt er die Ermittlungen selbst in die Hand - und geht auf Konfrontationskurs mit seinem Chef.

Hanks Sohn Justin stürmt mit blutigen Händen in Lindsays Wohnung. Er kann sich nicht mehr genau erinnern, was er getan hat. Er weiss nur noch, dass er in eine Schlägerei verwickelt war. Als die Leiche des Einbrecherkönigs Vitori auftaucht, wird Justin plötzlich zu einem Tatverdächtigen. Hank gerät in einen Gewissenskonflikt: Einerseits will er den Mörder zur Strecke bringen, anderseits möchte er aber auch verhindern dass sein Sohn ein zweites Mal ins Gefängnis wandert.

Antonio ermittelt hartnäckig nach dem Mörder und stellt Hank wegen seiner Verbindungen zur Unterwelt zur Rede. Dieser weist ihn forsch ab und erinnert ihn daran, wer die Spezialeinheit leitet. Der Konflikt zwischen Antonio und Hank spitzt sich zu, als Antonio durch Gradishar von der Zusammenarbeit zwischen Hank und der internen Polizei erfährt. Als Hank den Fall Vitori schliesslich an die Mordkommission abgeben will, fährt Antonio dazwischen. Er bringt die Verdächtigen ins Spiel, die Hank bisher gedeckt hatte. Die Schlinge um den Hals von Justin zieht sich zu.