Berge versetzen - kann der Wille alles?

  • Dienstag, 9. Juni 2015, 22:20 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 9. Juni 2015, 22:20 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 10. Juni 2015, 1:40 Uhr, SRF 1
    • Mittwoch, 10. Juni 2015, 11:00 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 11. Juni 2015, 3:55 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 11. Juni 2015, 12:45 Uhr, SRF info
    • Samstag, 13. Juni 2015, 14:05 Uhr, SRF info

Sich vom Bauchgefühl leiten lassen oder auf die Willenskraft setzen - beide Rezepte können von Erfolg gekrönt sein im Leben, im Sport, bei der Arbeit. Bonvivants bevorzugen Musse und Genuss. Was Menschen voranbringt und welche Bedeutung dem freien Willen zukommt, ist Thema im «Club».

Triebe und Emotionen bestimmen unser Handeln. Wie stark sie mit Wille und Vernunft gesteuert werden können, beschäftigt nicht nur die Wissenschaft. Auch im Lebensalltag lassen sich Menschen vom Bauchgefühl leiten, schwören auf die Willenskraft und werweissen, womit sie besser fahren. Nicht alle jedoch wollen oder können vorankommen. Sich treiben lassen, dem Vergnügen frönen oder einfach nur geniessen, sind verbreitete Lebensstile.

Das grosse Sachbuch dieses Frühlings «Selbststeuerung - Die Wiederentdeckung des freien Willens» macht denen Mut, die ihr Leben bewusst in die Hand nehmen und keine Sklaven ihrer Gefühle sein wollen. Es zeigt Wege, wie diese Fähigkeit schon in der Kindheit gelernt und im Erwachsenenalter trainiert werden kann. Die Willenskraft müsse ja nicht immer Berge versetzen, sie könne jedoch die Triebe steuern und hätte unmittelbare Auswirkungen auf das Lebensglück und die Gesundheit.

Der Autor Joachim Bauer stellt sich im «Club» den Fragen von Thomy Scherrer und tauscht seine Erkenntnisse mit Genuss- und Willensmenschen aus. Sie alle haben einschlägige Erfahrungen im Konflikt zwischen Wille und Trieb, Genuss und Verzicht, Ratio und Emotion.

Joachim Bauer, Hirnforscher u. Psychiater Universität Freiburg (D)
Viktor Röthlin, ehem. Marathonathlet, heute Bewegungscoach
Peach Weber, Komiker
Yvonn Scherrer, Radiojournalistin, seit Kindheit blind
Sunita Kunsanthia, Leiterin Textilunternehmen

Beiträge

  • Gesprächsrunde

    Moderator Thomy Scherrer stellt seine Gäste vor:

  • Joachim Bauer

    Der Wille eines Kindes darf nicht zu früh eingeschränkt werden:

  • Viktor Röthlin

    Motivation, Wille und Ehrgeiz hat er auch zu einem grossen Teil von den afrikanischen Läufern gelernt:

  • Peach Weber

    Jeder Mensch hat einen Willen, aber Ehrgeiz ist nicht immer positiv:

  • Yvonn Scherrer

    Der Wille als blinde Frau musste Raum bekommen, um sich entwickeln zu können:

  • Sunita Kunsanthia

    Ein nicht ganz einfaches und eher bescheidenes Elternhaus hat den Willen gestärkt:

Mehr zum Thema