Prostitution: Puff, Box oder Strasse?

Wohin mit dem ältesten Gewerbe der Welt? Bordelle, Verrichtungsboxen oder Strassenstrich? Was wollen die Prostituierten, was die Freier, was die Anwohner? Anlässlich der Polemik um die geplanten Sexboxen in Zürich diskutiert Mona Vetsch im «Club» mit den Konfliktparteien.

In Zürich sollen Sexboxen den grössten Strassenstrich am Sihlquai ersetzen. Über die Vor- und Nachteile tobt ein heftiger Streit. Die Verträglichkeit der Prostitution mit den Interessen der Anwohner bietet auch in andern Städten viel Zündstoff. Die Interessen der Prostituierten und der Freier, aber auch diejenigen der Anwohner und der Politik könnten gegensätzlicher nicht sein.

Gesprächsgäste

  • Martin Waser, Vorsteher Sozialdepartement Zürich
  • Regula Rother, Leiterin Zürcher Stadtmission mit Beratungsstelle für Prostituierte «Isla Victoria»
  • Sven Dogwiler, Gemeinderat SVP/Zürich
  • Nicole Barandun, Rechtsanwältin, Präs. CVP-Frauen Zürich
  • Valentin Landmann, Buchautor «Nackte Tatsachen: Der Rotlicht-Report», Rechtsanwalt
  • Dominique S., Prostituierte

Links zum Thema

«SRF Wissen»: Dossier Prostitution

Valentin Landmann: Nackte Tatsachen. Der Rotlicht-Report.