Sendungsporträt

«Comedy aus dem Labor» zeigt Schweizer Komiker und Kleinkünstler mit neuen Bühnen-Comedy-Nummern. Ein abwechslungsreicher Querschnitt durch die hiesige Comedy-Szene dazwischen überraschen Einspielfilme, ebenfalls ausschliesslich mit Schweizer Beteiligung, mit frechem Blick ins Land.

Moderator Michel Gammenthaler im Studio der Labor Bar

Bildlegende: Michel Gammenthaler - Moderator von «Comedy aus dem Labor». Ab 28. August 2016, in vier Folgen jeweils am Sonntagabend um 22:10 auf SRF 1. SRF

Zudem blickt die Sendung über die Grenze und präsentiert bekannte Deutsche Comedians. Durch die vier Folgen führt der Zürcher Kabarettist und Zauberer Michel Gammenthaler.

Die Künstler

Kaum ein Künstler der in den letzten Jahren nicht bei «Comedy aus dem Labor» aufgetreten ist. Claudio Zuccolini, Peach Weber, Andreas Thiel, Lorenz Keiser, Nils Althaus, Stéphanie Berger, Margrit Bornet, Henry Camus, Anet Corti, Regula Esposito, Renato Kaiser, Susanne Kunz, Rob Spence, Karim Slama, Manuel Stahlberger und Reto Zeller. Dazu kommen noch Künstler aus Deutschland wie Piet Klocke, Chin Meyer, Sebastian Pufpaff oder Vince Ebert.

Neben rund einem Dutzend arrivierter Komiker, Kabarettisten und Comedians ist pro Sendung auch ein neues, für das Fernsehpublikum meist noch recht unbekanntes, Gesicht zu sehen. Kleinkünstler,

die zwar bereits da und dort auf der Bühne stehen, aber einem breiteren TV-Publikum noch nicht bekannt sind. Dazu gehören Adrian Merz, Lisa Catena, Dominic Deville, Michèle Friedli, Javier Garcia, Matto Kämpf, Sergio Sardella, Stefan Büsser, Simon Libsig, Jan Rutishauser, Ute Köbernick und Toni Caradona.

Michel Gammenthaler - der Gastgeber

Michel Gammenthaler im Studio von Comedy aus dem Labor

Bildlegende: Privat kocht er, liest Bücher im Schnellgang , schläft gern, aber zu wenig und hört Musik von gitarrenlastig bis vollelektronisch. SRF

Seit über achtzehn Jahren belebt Michel Gammenthaler die Schweizer und bringt das Publikum zum Lachen und Staunen. Was mit einfacher Zauberei begann, ist zu seinem Markenzeichen geworden: Schauspiel, Komik, Stand-up-Comedy und ein klein wenig Magie machen seine Shows zum einmaligen Erlebnis. Zurzeit tourt Michel Gammenthaler mit seinem Programm «Scharlatan» durch die Schweiz. Gammenthaler hat bisher folgende Soloprogramme gespielt: «Doppelgänger» (2003), «Realität» (2006), «Zeitraffer» (2008), «Wahnsinn» (2011) und «Scharlatan» (2016). Michel Gammenthaler lebt mit seiner Familie auf dem Land im Kanton Aargau.

«  Mit 'Comedy aus dem Labor' bietet SRF eine Sendereihe an, die dem Publikum einen exklusiven Einblick in die vielfältige Comedy- und Kleinkunstszene ermöglicht. »

Rolf Tschäppät
Bereichsleiter Comedy und Quiz:

Haben Sie Anregungen oder Fragen zur Sendung? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Michel Gammentaler online