Barock-Gipfel in Paris: Das Ensemble Nevermind spielt Telemann

Georg Philipp Telemann: Quartett für Flöte, Geige, Gambe und Basso continuo F-Dur
Nevermind

Jean-Baptiste Forqueray: La Morangis ou La Plissay
Maddalena Del Gobbo, Gambe
Christoph Prendl, Gambe
Michele Carreca, Theorbe
Ewald Donhoffer, Cembalo

Michel Blavet: Flötenkonzert a-Moll
Frank Theuns, Flöte
Les Buffardins

Jean-Pierre Guignon: Violinsonate c-Moll op. 1/9
Leila Schayegh, Violine
Jörg Halubek, Cembalo

Georg Philipp Telemann: Quartett für Flöte, Geige, Gambe und Basso continuo e-Moll
Nevermind

Musik 15.03-16.00

Wolfgang Amadeus Mozart: 1. Satz (Molto allegro) aus der Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550
Les Musiciens du Louvre
Leitung: Marc Minkowski

Franz Schubert: Auf dem Strom. Lied D 943
Christoph Prégardien, Tenor
Olivier Darbellay, Horn
Michael Gees, Klavier

Niccolò Paganini: 3. Satz (Rondo) aus dem Violinkonzert Nr. 1 D-Dur op. 6
Hilary Hahn, Violine
Schwedisches Radio-Sinfonie-Orchester Stockholm
Leitung: Eiji Oue

Claude Debussy: Arabesque Nr. 1 (Bearbeitung für Flöte und Harfe)
Emmanuel Pahud, Flöte
Mariko Anraku, Harfe

Johan Svendsen: Norwegische Rhapsodie Nr. 2 op. 19
Sønderjyllands Symfoniorkester
Leitung: Bjarte Engeset

Frédéric Chopin: Barcarolle Fis-Dur op. 60
Louis Lortie, Klavier

Johannes Brahms: 4. Satz (Vivace) aus der Klarinettensonate f-Moll op. 120/1
Bearbeitung für Klarinette und Orchester von Luciano Berio
Karl-Heinz Steffens, Klarinette
Rheinische Philharmonie Koblenz
Leitung: Daniel Raiskin

Redaktion: David Schwarb