Gereift. Das Belcea Quartet kehrt nach 12 Jahren zu Brahms zurück

Johannes Brahms: Streichquartett Nr. 3 B-Dur op. 67
Belcea Quartet

Julius Röntgen: Klavierkonzert Nr. 2 D-Dur op. 18
Matthias Kirschnereit, Klavier
Radio-Philharmonie Hannover des NDR
Leitung: David Porcelijn

Musik 15.03-16.00 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart: 1. Satz (Molto allegro) aus der Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550
Orchestra of the Eighteenth Century
Leitung: Frans Brueggen

Franz Schubert: 2. Satz (Andante un poco mosso) aus dem Klaviertrio B-Dur op. 99 D 898
Absolut Trio

Louis Spohr: 1. Satz (Allegro vivace) aus dem Klarinettenkonzert Nr. 4 e-Moll
Paul Meyer, Klarinette
Orchestre de Chambre de Lausanne

Johann Pachelbel: Kanon und Gigue
Il Giardino Armonico
Leitung: Giovanni Antonini

Georg Friedrich Händel: Aire «Scherza infida» aus der Oper «Ariodante»
Johannette Zomer, Sopran
Musica Amphion
Leitung: Pieter-Jan Belder

Jean-Philippe Rameau: «La Poule» aus den Nouvelles suites de pièces de clavecin
Angela Hewitt, Klavier

Ludwig van Beethoven: 4. Satz (Allegro ma non troppo) aus der Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60
Königlich-Flämische Philharmonie
Leitung: Philippe Herreweghe

Redaktion: David Schwarb